Unterschiede

Das Bürgerliche Gesetzbuch – BGB – ist für jeden Gedacht welcher sich als Endkunde / Verbaucher (Privat) bezeichnet.

Die Gewährleistung fängt mit der Übergabe des Händler an den Kunden an,
die Garantie läuft bereits seit Herstellung des Produktes.


Ein gutes Beispiel:
Ein Apple Gerät hat nur ein Jahr Hersteller Garantie. Diverse Dienstleister teilen einen Mainboard defekt mit (800€).
Was ich selbst fast zu spät erfahren habe –  das Gerät ist erst 1 1/2 Jahre –  Hier greift demnach die Gewährleistung.
Eine Mail und ein Telefonat später, Kunde gibt das Gerät dort ab wo gekauft und nach zwei Wochen, bedankt dieser sich. Kostenfreie Reparatur.


Ebenso erlebt, Garantie wird abgelehnt, aber nicht wegen Selbstverschulden, sondern weil das Produkt zu lange wo rum lag und der Händler nicht auf eigene Kosten handeln möchte.


Noch etwas:

Auch wenn wir die Beweislast umkehr nutzen dürfen,
vielen machen es einfach, weil Sie kein Interesse haben auf eigene Kosten zu handeln.
Mir – ist das egal. Defekt ist defekt, egal wann und wo ! Sofern es eigenverschulden ist, wird es geprüft.

Ich finde eine Lösung.